Sprecherin für Innenpolitik | Bundestagsfraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN

Jugend und Parlament 2020

Dr. Irene Mihalic lädt eine/n Jugendliche/n aus Gelsenkirchen zum Planspiel „Jugend und Parlament“ vom 13. bis 16. Juni ein. Interessierte können sich bis zum 29. März bewerben.

Was macht eine Bundestagsabgeordnete eigentlich in so einer Sitzungswoche? Wie arbeitet eine Fraktion? Wie entstehen Gesetze? Mit diesen Fragen können sich 355 Jugendliche im Alter von 17 bis 20 Jahren beim diesjährigen Planspiel „Jugend und Parlament“ im Deutschen Bundestag auseinandersetzen. Dazu Dr. Irene Mihalic:

„Für mich als Abgeordnete ist es sehr wichtig, dass Entscheidungen und Prozesse im Bundestag in der Bevölkerung gut nachvollzogen werden können. Das ist sicher nicht immer einfach. Deshalb würde ich mich freuen, wenn ich auch in diesem Jahr wieder einer/m Jugendlichen aus Gelsenkirchen die Gelegenheit geben könnte, am Planspiel „Jugend und Parlament“ teilnehmen zu können. Das Programm ist wieder mal sehr umfangreich und nahe an der Realität.

Die Teilnehmenden diskutieren in Fraktionen, Landesgruppen, Arbeitskreisen und im Bundestag selbst über Gesetzesvorlagen. Unsere Arbeit kann so sicherlich sehr gut nachempfunden werden. Auch der Kontakt zu den realen Fraktionen steht auf dem Programm. So wird es eine Podiumsdiskussion mit den Fraktionsvorsitzenden geben. Aber auch ein Treffen mit mir, bei dem wir uns zu aktuellen Themen austauschen können.“

Interessierte können sich bis zum 29. März via E-Mail an wahlkreis[at]irene-mihalic.de bewerben.

Das Programm

Twitter

. @diegruenen haben in den vergangenen Wochen laut einer neuen Umfrage bei den Wählern in #NRW gepunktet - im Gegensatz zur @CDU. Das größte Minus droht jedoch den Sozialdemokraten. https://rp-online.de/politik/deutschland/bundestagswahl/cdu-schwaechelt-gruene-zweitstaerkste-kraft-in-nrw_aid-61808179

In Erinnerung: Am 27.07.2000 explodierte in #Düsseldorf-#Wehrhahn eine mit TNT gefüllte Rohrbombe. Zehn Menschen, überwiegend jüdische Zuwanderer_innen, wurden zum Teil lebensgefährlich verletzt. Eine Frau verlor ihr ungeborenes Kind. #Rechtsterrorismus #Antisemitismus #NRW

Load More...
Untersuchungsausschuss zum Breitscheidplatz
Zum Newsletter
Parlamentarische Initiativen