Sprecherin für Innenpolitik | Bundestagsfraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN

Irene Mihalic im Gepräch mit der Besuchergruppe

Berlinfahrten

Haben auch alle ihre Personalausweise dabei? Das ist die übliche Frage, die wir vor dem Sicherheitscheck am Bundestag stellen. Ohne kommt niemand ins Parlamentsgebäude. Der Reichstag ist das Pflichtprogramm bei den regelmäßig stattfindenden Berlinfahrten des Bundespresseamtes.

Deren Ziel ist es, den in Deutschland lebenden Menschen einen Zugang zum politischen Betrieb der Bundesrepublik zu ermöglichen. Sie vermitteln Wissen über die Prozesse der parlamentarischen Demokratie und der Regierung. Darüber hinaus stehen auch immer Kultur und Geschichte auf dem Programm. Natürlich sieht man bei der Gelegenheit auch etwas von der Hauptstadt selbst.

Organisiert werden die sogenannten BPA-Fahrten von den Wahlkreismitarbeiter*innen der Bundestagsabgeordneten. Teilnehmen können grundsätzlich alle. Jedes Jahr können wir drei Fahrten mit je 50 Teilnehmer*innen veranstalten. So können neben Einzelpersonen auch kleine Gruppen mitfahren. Wenn Sie auch mal dabei sein möchten, schicken Sie eine Mail an wahlkreis[at]irene-mihalic.de oder rufen Sie bei meinem Wahlkreisbüro an.

Gruppe vor der Reichstagskuppel
Gruppe vor der Reichstagskuppel

Im folgenden finden Sie ein Musterprogramm, das einen kleinen Eindruck vom Ablauf einer BPA-Fahrt vermittelt.

 

Mittwoch

08:29 Uhr: Fahrt von Gelsenkirchen nach Berlin mit der Deutschen Bahn
13:09 Uhr: Ankunft in Berlin und Weiterfahrt mit einem Reisebus
14:00 Uhr: Mittagessen
15:30 Uhr: Führung durch die Neue Synagoge
17:30 Uhr: Fahrt zum Hotel
19:00 Uhr: Abendessen

Donnerstag

09:00 Uhr: Informationsgespräch im Bundesministerium des Innern
12:00 Uhr: Besuch einer Plenarsitzung im Deutschen Bundestag
13:00 Uhr: Diskussion mit Irene Mihalic
14:00 Uhr: Fototermin im Reichstag und Besuch der Kuppel
15:30 Uhr: Mittagessen
16:30 Uhr: Ende des offiziellen Programms – Danach Zeit zur freien Verfügung

Freitag

09:00 Uhr: Führung in der Gedenkstätte Berlin Hohenschönhausen (Stasi-Gefängnis)
12:00 Uhr: Mittagessen
14:00 Uhr: Besuch der Heinrich-Böll-Stiftung
15:00 Uhr: Stadtrundfahrt durch das politische Berlin
18:30 Uhr: Abendessen

Samstag

10:00 Uhr: Führung im Museum für Film und Fernsehen
13:00 Uhr: Führung im Bundeskanzleramt
15:30 Uhr: Mittagessen
17:46 Uhr: Rückfahrt nach Gelsenkirchen

Vergangene Fahrten

Gruppenfoto der BPA-Fahrt Mai 2019

Gelsenkirchener Geschichte(n) an der Spree

„In welchem Bundesland sind Sie denn?“ Die Antwort auf diese Frage dürfte bei einem Berlinbesuch leicht fallen. Im Plenarsaals des Bundesrates ist das allerdings nicht so eindeutig. Und so mussten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der jüngsten politischen Bildungsreise von Dr. Irene Mihalic erst einmal schauen, ob sie dort nun auf dem Platz des Ministerpräsidenten von […]

Besuchergruppe und Irene Mihalic

Parlament in Praxis und Selbstversuch

Gelsenkirchener*innen auf politischer Bildungsfahrt mit Irene Mihalic „Sie können hier nicht für die Union stehen, Grün tragen und ‚Genossen‘ sagen!“ Diese etwas ungewöhnliche Maßregelung der Fraktionsvorsitzenden von CDU/CSU durch den Bundestagspräsidenten war nur ein skurriler Höhepunkt einer etwas anderen Bundestagsdebatte. Denn es waren nicht die echten Abgeordneten, die da in einer kleineren Kopie des Plenersaals […]

BPA-Gruppe Juni 2017

Hauptstadtluft mit Sicherheit

Fünfzig Bürgerinnen und Bürger waren auf Einladung von Irene Mihalic für vier Tage auf einer Bildungsreise in Berlin. Die Bundestagsabgeordnete und Sprecherin für Innenpolitik der Fraktion Bündnis 90/ Die Grünen und die Gruppe diskutierten angeregt über den Arbeitsalltag einer Abgeordneten und  ihr Kernthema innere Sicherheit. Thematisiert wurden der Bedarf an mehr Polizist*innen und an modernster […]

Twitter

Die eigentliche Wahlentscheidung der Bürgerinnen und Bürger wird zur Nebensache degradiert und interessiert auch gar nicht mehr so, weil ja alle schon ihre Spins gesetzt haben.

Eine Steigerung der problematischen Praxis fast täglich Umfrageergebnisse bis unmittelbar zum Wahltag zu veröffentlichen, sind resümeriende Meinungsartikel vor der Wahl, die die vermeintlichen Ergebnisse des demokratischen Legitimierungsprozesses vorwegnehmen.

Die Sensibilität hinsichtlich rechtsextremistischer Taten hat sich seit #NSU zwar etwas verbessert, dennoch gibt es noch viele Defizite in der Analyse rechter Terrorsysteme. Mein Gastbeitrag auf @focusonline #Hanau

https://amp.focus.de/politik/experten/gastbeitrag-von-dr-irene-mihalic-einzeltaetertheorien-duerfen-keine-ausrede-von-politik-und-gesellschaft-sein_id_11691717.html

Load More...
Untersuchungsausschuss zum Breitscheidplatz
Zum Newsletter
Parlamentarische Initiativen

Rechtsextreme Netzwerke in Deutschland

Veranstaltung im Rahmen der Bielefelder Aktionswochen gegen Rassismus

18. März 2020, 18 Uhr, Historisches Museum, Bielefeld

Zur Facebook-Veranstaltung