Sprecherin für Innenpolitik | Bundestagsfraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN

Waffe

24.531 Waffen als verloren oder gestohlen registriert

Artikel auf Bild.de

Die Zahl geklauter und verschwundener legaler Waffen in Deutschland ist im vergangenen Jahr stark gestiegen. Das geht aus der Antwort der Bundesregierung auf eine „Kleine Anfrage“ der Grünen hervor. (…)

Und die innenpolitische Sprecherin der Partei, Irene Mihalic (Grüne), sagte zu BILD: „Da stellt sich schon die Frage, in welchen dunklen Kanälen diese Waffen landen und welche Straftaten damit noch begangen werden.“

Über 5000 Waffen in Deutschland als gestohlen gemeldet – Stern.de (mit Abstimmung)

Die meisten dieser Waffen (19.282) wurden als verloren gemeldet, etwa ein Fünftel (5249) als gestohlen. Konstantin von Notz, Fraktionsvorsitzender der Grünen, nannte die Zahlen alarmierend. In einem dem stern vorliegendem Statement sagt er: „Jetzt ist der Bundesinnenminister gefordert. Er muss das massive Sicherheitsproblem, das durch verloren gegangene Waffen entstanden ist, entschlossen anpacken. Parlamentarische Vorschläge hierzu liegen seit langem vor.“ Auch die Grünen-Innenpolitikerin Irene Mihalic kritisierte die Regierung scharf und warf ihr vor, sich gegen strengere Aufbewahrungsvorschriften für Waffen zu sträuben.

Zur kleinen Anfrage

Twitter

Der Täter von #Hanau ist sicher kein typischer, Klischees entsprechender "Rechtsextremer". Die Opferauswahl der Tat, die davon ausgehende Propaganda und Botschaften sind völlig unzweifelhaft rassistisch. #Rassismus #rechtsterrorismus https://twitter.com/tagesschau/status/1243583753290756105

tagesschau@tagesschau

Hanau-Anschlag: Rechte Tat, aber kein rechter Täter? http://www.tagesschau.de/investigativ/ndr-wdr/hanau-taeter-bka-101.html #Investigativ #Hanau #Rechtsextremismus

Rechtsextremisten fahren nach Griechenland um dort gegen Geflüchtete zu hetzen und die Bundesregierung hat keine Ahnung wer sich dort aufhält oder ob manchen vielleicht die Ausreise untersagt wurde. Diese Sorglosigkeit ist nicht nachvollziehbar!
https://www.rnd.de/politik/rechtsextremisten-auf-lesbos-bundesregierung-weiss-von-nichts-DVXXTANMVJFPBGIWI2F4DT7CKY.html?outputType=amp

Load More...
Untersuchungsausschuss zum Breitscheidplatz
Zum Newsletter
Parlamentarische Initiativen