Sprecherin für Innenpolitik | Bundestagsfraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN

Chemnitz

Tod eines Chemnitzers: Haftbeschwerde eingelegt

rtl.de: Tod eines Chemnitzers: Haftbeschwerde eingelegt

Insgesamt sind seit der Gewalttat mehr als 40.000 Menschen zu Protesten und Gegenprotesten in Chemnitz auf die Straße gegangen. Zu den 18 Demonstrationen zwischen dem 26. August und dem 12. Oktober seine jeweils zwischen 100 und 6000 Teilnehmer gekommen, teilte die Grünen-Politikerin Irene Mihalic das Ergebnis einer entsprechenden Anfrage im Bundestag mit.

„Über 40.000 Teilnehmer an Demonstrationen im Kontext der Ereignisse Chemnitz zeigen das große Mobilisierungspotenzial rechtsextremer Kräfte“, erklärte Mihalic. Insbesondere die rechtspopulistische Bewegung Pro Chemnitz ruft wöchentlich zu Demonstrationen auf. Zuletzt hatte der Zulauf jedoch abgenommen: Am vorigen Freitag hatten sich nach Polizeiangaben 1050 Menschen beteiligt. Ende September waren laut Polizei noch rund 2200 Menschen dabei, die Veranstalter hatten gar von 3500 bis 4500 Teilnehmern gesprochen.

Newsletter abonnieren

*
*
Untersuchungsausschuss zum Breitscheidplatz
Zum Newsletter
Parlamentarische Initiativen